ist heute schon zum festen Bestand­teil im Dienst­leistungs­sektor geworden. Facility Services-Anbieter generieren enorme Umsätze und Unter­nehmen haben die Poten­ziale zur Ver­besserung ihrer eigenen Wert­schöpfung erkannt.

Demzufolge steigen die Anforderungen an die in diesem Tätigkeits­umfeld tätigen Mitarbeiter. Mit unserer Weiter­bildung zum Fachwirt für Gebäudem­anagement (HWK) werden wir diesen Anforderungen gerecht, in dem wir unser Seminar auf eine prozess­orientierte und rechtskonforme Objekt­bewirtschaftung ausgerichtet haben. Betreiber­verantwortung, Maßnahmen der DIN EN 15221-1 wie auch die Anwendung der GEFMA-Richt­linien sind vorrangige Lern­inhalte.

Facility Management ist ein Management­instrument und bietet Handlungs­anweisungen und Struktur­ansätze für die Umsetzung von Facility Services-Leistungen. Neben der Optimierung sämtlicher Sekundär­prozesse ist die Transparenz von Abläufen wie auch die Dokumentation in Form von Standards und Strukturen ein weiterer Schwerpunkt unserer Fachwirt­ausbildung.

Als Beratungs- und Schulungs­unternehmen haben wir uns seit vielen Jahren dieser Aufgaben­stellung von Facility Management angenommen und binden diese Inhalte in unsere Beratungs­leistungen und Seminare ein. Wichtig für uns ist auch eine stetige Anpassung und innovative Weiterentwicklung, um unsere Kunden mit zeitgemäßen Lösungsvorschlägen zu unterstützen.

Facility Management gilt es zu leben und nicht nur oberflächlich zu präsentieren, um die wahren Potenziale auszuschöpfen.

Für uns fängt Facility Management da an, wo die Organisation in den Fach­abteilungen aufhört.